Aufstehen – Krone richten – weiterschreiten

 

Es ist nicht schlimm hinzufallen. Schlimm ist nicht wieder aufzustehen.

Voraussetzung für unternehmerisches Denken und Handeln ist die Entscheidung selbst nach einer Niederlage oder einem Misslingen aufzustehen und weiterzugehen. Die gute Nachricht: Es handelt sich um eine Grundhaltung, die trainiert werden kann. Sie beinhaltet ein „Ja“ zum Fehler und die Bereitschaft aus der Vergangenheit zu lernen und Niederlagen positiv zu nutzen.

Nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten ist es angenehm eine Fehlertoleranz sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln.

Dies bewirkt eine Lernatmosphäre, in der Kreativität Platz hat, und neue Ideen reifen können.

Natürlich sind Niederlagen unangenehm. Die Konsequenz, die wir daraus ziehen, entscheidet jedoch über künftigen Erfolg oder Misserfolg.

Viele Menschen meiden nach Misserfolgen Situationen, die sie mit Misslingen in Verbindung bringen, obwohl Untersuchungen besagen, dass wir herausragende Leistungen erst nach 10 000 (zehntausend) maligem Training erreichen.

Egal ob im musischen, sportlichen oder wirtschaftlichen Bereich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Existenz- oder Unternehmensgründer nach einer Insolvenz ein neues Unternehmen erfolgreich aufbaut, ist signifikant höher, als bei Gründern ohne Vorerfahrungen.

Menschen, die sich und anderen verzeihen, sind glücklichere Mitmenschen.

Für manche ist es ein langer Weg, doch jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Warum nicht heute?

Wo immer Sie gestürzt sind. Nehmen Sie all ihren Mut zusammen, setzen Sie Ihre Krone auf, und schreiten Sie würdevoll weiter.


Permalink

Abgelegt unter: Allgemein, Coaching Cards, Meine Person, Erfolg Leben - Meike Wessling persönlich von Meike Wessling. ein Kommentar
Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu Aufstehen – Krone richten – weiterschreiten

  1. Axel Eckermann schrieb am 7. Januar 2016 um 14:29

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Existenz- oder Unternehmensgründer nach einer Insolvenz ein neues Unternehmen erfolgreich aufbaut, ist signifikant höher, als bei Gründern ohne Vorerfahrungen.

    Es gibt auch die ganz gengenteilige Meinung. Wo steht das, wer hat das untersucht.

    Liebe Grüße

    Axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.